Ab sofort ist das Schullandheim Föckinghausen wieder geöffnet! Informationen für Schüler*innen gibt es hier, für Eltern und Begleitung hier!

Große Solidarität für Schullandheim des PGU

Durch die Corona-Krise musste das Schullandheim in Föckinghausen im März für schulinterne sowie externe Reisegruppen die Türen schließen. Um ihrem Schullandheim beizustehen, initiierte die Lehrerschaft des PGU eine Spendenaktion. Dabei kamen mehr als 3000 Euro zusammen! Das Geld wird für einen neuen Wasserspender verwendet. Er war bereits vor der Schließung im Zuge einer Renovierung des Speiseraums bestellt worden. Mit dem Betrag kann der Wasserspender nun vollständig bezahlt werden.
„Eine besondere Solidarität zeigten die Lehrerinnen und Lehrer des PGU, die alleine mehr als 1.900 Euro gespendet haben“, berichtet Udo Holzkamp stolz. Hinzu kamen Spenden von Eltern sowie 400 Euro durch den Förderverein des PGU. „Dieser demonstrative Zusammenhalt zeigt, wie sehr die Schulgemeinde an ihrem Föckinghausen hängt“, fügt Geschäftsführer Holzkamp beeindruckt an. Nun wurde das gespendete Geld symbolisch in kleiner Runde durch Schulleiterin Angelika Remmers und Fördervereinsvertreter Arne Kilian überreicht.
„Das Schullandheim gehört fest zu unserem Schulprofil. Zahlreiche Schülergenerationen haben hier bereits spannende Geschichten erlebt. Bei Ehemaligentreffen sprechen sogar noch viele mit einem Leuchten in den Augen
davon“, erzählt Remmers.
Das Schullandheim wird aufgrund der Einbußen auf Rücklagen zurückgreifen müssen, die für einen Neubau der Mehrzweckhalle angespart waren. So sind zusätzliche Spenden herzlich willkommen, damit dieses Bauvorhaben weiter verfolgt werden kann.