Ehrung f?r Udo Holzkamp

F?r seine Verdienste um das Schullandheim F?ckinghausen wurde OStR Udo Holzkamp am 26. Oktober im Rahmen einer Feierstunde im ehemaligen St?ndehaus in D?sseldorf von Kultusministerin Barbara Sommer geehrt.

Zusammen mit ihm erhielten 65 weitere Personen die Auszeichnung, sich um das Schulleben in Nordrhein?Westfalen in besonderer Weise verdient gemacht zu haben.

Barbara Sommer bedankte sich bei den Geehrten f?r ihr au?ergew?hnliches Engagement in und au?erhalb der Schule, das ganz und gar nicht selbstverst?ndlich sei, aber viele Jugendlichen Perspektiven er?ffnet habe, die sie ohne diesen Einsatz nicht h?tten wahrnehmen k?nnen. "Mit Ihrem Engagement haben Sie aktiv die Zukunft junger Menschen ? und nicht zuletzt die unseres Landes ? mitgestaltet. Daf?r meinen pers?nlichen Dank!"

WDR?Redakteurin Gisela Steinhauer, Moderatorin des Abends, hob hervor, dass Udo Holzkamp die Arbeit des Gesch?ftsf?hrers im Schullandheim seit 20 Jahren ehrenamtlich ? neben seiner Arbeit als Lehrer f?r Mathematik und P?dagogik versehe. Die Arbeit komme vom Aufwand her einem zweiten Beruf gleich. Dank ihrer wirtschafte das Schullandheim seit langem mit schwarzen Zahlen. Die Frage, ob er der k?nftigen Bundesregierung  einen Rat in Bezug auf die Finanzen geben k?nne, beantwortete Udo Holzkamp mit einem klaren "Sparen, jeden Euro zweimal umdrehen und nur das ausgeben, was man ausgeben kann!"

Als Zeichen des Dankes erhielten alle Geehrten eine Urkunde und eine Glasschale mit dem Wappen des Landes Nordrhein?Westfalen.

Text und Fotos: Rainer Ehmanns